Kartellrecht

Kartelle sind in Deutschland laut Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verboten. Dennoch schließen sich immer wieder Unternehmen zum Nachteil Ihrer Kunden zusammen und treffen unerlaubte Preisabsprachen. Ein aktuelles Beispiel ist das Quartoblechkartell. Das Bundeskartellamt verhängte hier in der Vergangenheit Rekordbußgelder. Allerdings müssen geschädigte Kunden Ihre Ansprüche gegenüber dem Kartell selbst geltend machen, sonst bleiben sie auf dem Schaden sitzen. Gemeinsam mit unserer Tochterfirma financialright helfen wir Ihnen zu Ihrem Recht. Handeln Sie jetzt!

Bei folgenden Themen helfen wir u.a.

  • Prüfung und Durchsetzung von Kartellrechtsansprüchen durch renommierte Partner-Kanzleien
  • Organisation Prozesskostenfinanzierung / Übernahme Kostenrisiko gegen Erfolgsprovision
  • Kauf / Finanzierung Ihrer Ansprüche (je nach Klagemodell)
  • und viele mehr …

Wie helfen wir?

  • Stahlkartell: Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich bei uns über obiges Anfrageformular. Oder besuchen Sie die Website steel-damages.com von unserem Partner financialright.
  • Andere Kartelle / Ansprüche: Nutzen Sie unser Anfrageformular für eine anwaltliche Ersteinschätzung und lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich zu Ihrem Kartellrecht-Anliegen beraten.
  • Kurzfristig erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung des Anwalts mit Optionen und, wenn gewünscht, ein Festpreis-Angebot.
  • Sie entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen möchten oder nicht.